.

Das Toroweap Overlook-Erfahrung (aka Tuweep) – die Perspektive eines Kanab-Reiseleiters

by | 26. April 2011

Toroweap übersehen, oder Tuweep wie es auch genannt wird, befindet sich am abgelegenen westlichen Rand des Nordrand des Grand Canyon Eingebettet in einen Rand aus bauchigem, erodiertem Sandstein, der mit Tinajas oder Schlaglöchern übersät ist, die nach den jüngsten Regenfällen ein ganzes Mikroökosystem für sich beherbergen können. Ritzel und Wacholder prägen die Landschaft und Yuccas, Agaven und Wildblumen gedeihen gedeihen. Toroweap Overlook ist aus verschiedenen Gründen einzigartig. Der greifbarste Unterschied ist die Aussicht. An den gepflasterten Abschnitten sowohl am Nord- als auch am Südrand hat man einen sehr weiten Blick auf die Breite des Canyons in einer Entfernung von 10 bis 12 Meilen. Die Felsvorsprünge, die die Wände der Schlucht bilden, sind stark terrassiert und riesige monolithische Flossen, Buttes und Tempel füllen die Schlucht, die von den Flüssen geformt wurde, die ihren Lauf über Äonen änderten. Der Fluss ist selten sichtbar. Diese Aussichten sind für sich schon spektakulär und wir empfehlen Ihnen, sie alle zu sehen. Toroweap, sticht jedoch heraus.

Die Wände bei Toroweap sind nahezu senkrecht. Der Höhenunterschied von 3000 Fuß ähnelt dem Blick von einem Wolkenkratzer auf den Colorado River. Bei Toroweap der Fluss stiehlt allen die Show, wie Sie auf den Bildern unten sehen können. Sparren, die oft über Lavafällen schweben oder gleiten, sehen aus wie Ameisen. Die Rim-Wanderung ist offen, mit wenigen Wegen und ohne Schienen, die spektakulären Fotografieren im Wege stehen. Um jeden Felsen am Rand herum ist ein neuer Rahmen für diese atemberaubende Aussicht.

Toroweap vorgelagerte Ansicht

Toroweap Stromaufwärts. Die Rocky Points bieten endlose Rahmen für diese atemberaubende Aussicht.

Atmosphärisch ist der Vergleich wie Tag und Nacht. Während die gepflasterten Teile des Parks während der Saison sehr belebt sind, kann man am verkehrsreichsten Tag des Jahres um 20 Menschen treffen Toroweap. Manchmal gibt es nur eine Handvoll Leute, aber oft hat ein Besucher das Ganze für sich, besonders in der Nebensaison (November bis März). Es gibt keine Busse, keine Menschenmassen, keine exorbitanten Preise, nichts als die friedliche Wildnis der Grand Canyon wie es seit Millionen von Jahren existiert. Schluchtenschwalben, Geier, Raben und Steinadler werden häufig gesehen, wie sie über der Schlucht schweben oder manövrieren. Gelegentlich wird ein vom Aussterben bedrohter kalifornischer Kondor gesichtet.

Steinadler mit Gopher-Schlange

Steinadler mit Gopher-Schlange

Downstream bietet einen Blick auf Lava Falls und des Lavastroms von Vulkanischer Thron, ein massiver Schlackenkegel (erloschener Vulkan) am äußersten Rand der Schlucht. Hier kam es erst vor 73,000 Jahren zu Eruptionen. Sie spuckten und drapierten die Landschaft und schickten Lavaströme in die Grand Canyon Canyon und schuf riesige Dämme, die den Colorado River an 12 Stellen blockierten. Schließlich füllten sich Stauseen und ergossen sich über den Rand, wodurch Wasserfälle entstanden, wie sie die Welt seitdem noch nie gesehen hat. Lava Falls ist ein erodierter Überrest eines dieser Dämme. Wenn Ihr Timing bei der flussabwärts gerichteten Aussicht perfekt ist, können Sie vielleicht sehen oder sogar Sparren hören, die über eine Meile entfernt über die Wasserfälle fahren. Fernglas mitbringen. Lesen Sie, was der NPS dazu zu sagen hat Toroweap im Allgemeinen und die Geologie der Tuweep/Toroweap Gebiet.

Die nachgelagerte Ansicht bei Tuweep

Die nachgelagerte Ansicht bei Tuweep

Obwohl für viele Reisende nur ein Tagesausflug machbar und ein toller Ausflug ist, schmerzt es die Seele, diesen Ort zu verlassen. Die Einheimischen wissen, dass man für das volle Erlebnis die Nacht unter den roten Sandsteinüberhängen der Campingplätze auf dem Campingplatz verbringen muss. Sie dienen als unheimliche Projektionsfläche für Lagerfeuergeschichten mit S'mores. Sonnenuntergänge, unglaublicher Nachthimmel, Lagerfeuer-Kameradschaft und Sonnenaufgänge warten auf den Reisenden mit Übernachtung. Es ist einer der dunkelsten Orte in den USA. Für die Städter unter Ihnen wird es Sie umhauen! Für Fotografen sind der Himmel und der rote Felsvordergrund perfekt für Aufnahmen von Milchstraßen oder Sternenspuren.

Toroweap Campingplatz: Blick aus dem Überhang des Campingplatzes bei susnet.

Toroweap Campingplatz: Blick aus dem Überhang des Campingplatzes bei susnet.

Toroweap ist abgelegen. Tatsächlich ist es einer der abgelegensten Orte auf dem Landweg in den kontinentalen Vereinigten Staaten von Amerika. Aus Toroweap Es ist etwa 60 Meilen vom Bürgersteig und etwa 75 Meilen von der Zivilisation entfernt (Fredonia, AZ Pop 1174). Es ist bekannt für seinen unglaublichen Nachthimmel, weil es von künstlichen Lichtquellen entfernt ist. Die 60 Meilen mit Waschbrettern versehene, felsige, selten gewartete unbefestigte Straße und der 3 Meilen lange Jeep-Trail am Ende dienen als Filter und halten die Besucherzahlen niedrig. Es ist nicht ungewöhnlich, Menschen mit mehreren Wohnungen zu sehen. Das NPS sagt, dass bis zu 25 % der Leute, die kommen, Reifenprobleme haben. Die Abschleppkosten betragen mehr als 500 US-Dollar (NPS sagt 1000-2000 US-Dollar) und mehr als ein paar Leute mussten die Nacht auf der Straße verbringen, um Hilfe zu erhalten. In solchen abgelegenen Situationen, die zu Fallstricken neigen, ist es ratsam, eine geführte Tour in Betracht zu ziehen. Traumland-Safari-Touren aus Kanab, UT ist das einzige Unternehmen, zu dem man führen kann Toroweap in Süd-Utah/Nord-Arizona. Sie können Ihnen helfen, Tagestouren für 2 bis 13 Personen und Übernachtungen für bis zu 6 Personen zu organisieren. Sie bieten sogar das an, was sie „Mobile Bed and Breakfast“ nennen. Ihre Website ist dreamlandtours.net und ihr Telefon ist 435-644-5506. Bewertungen ihrer Dienstleistungen finden Sie auf Trip Advisor hier.

Dieser Ort ist magisch. Probieren Sie es aus!

Schaltfläche "Jetzt anrufen"