.

Guides-Ausrüstungsecke Nr. 4: Ausgefallene Schuhe

Einige Nationalparkbesucher kommen vielleicht mit Turnschuhen aus, aber wenn Sie vorhaben, viel im Südwesten zu wandern, haben Sie wirklich vier Optionen für Schuhe: hohe oder mittelhohe Wanderschuhe, Wanderschuhe, Trailrunner oder Wandersandalen. Gelände, Wetter, Entfernung und die Menge an Gewicht, die Sie tragen werden, bestimmen, welches das Beste ist.

Wo kann man Wanderschuhe kaufen?

Einzelhandel: Wenn dies Ihr erster Kauf von Wanderschuhen ist, wenden Sie sich an einen Einzelhändler, der Ihre Füße messen und Ihren besten Schuh empfehlen kann. Marken und Stile passen unterschiedlich und ein echter Schuhverkäufer kann herausfinden, welches für Sie am besten geeignet ist. Ich bin Wanderführer. Ich verbrenne mindestens ein gutes Paar Stiefel pro Jahr und das seit 20 Jahren. Sie würden erwarten, dass ich ein oder zwei Dinge über Stiefel weiß. Dann hatte ich einen REI-Schuhverkäufer auf meiner Tour und mir wurde klar, dass ich einfach ein Amateur bin. Die anderen Gäste unserer Tour lachten zwar, als ich ihn mir die Schuhe binden ließ, aber es ist immer am besten, die Hilfe eines Experten in Anspruch zu nehmen. 

Online: Wenn Sie keinen Zugang zu einem hilfreichen Einzelhändler oder dem Typ auf my South Coyote Buttes tour, Sie können GearLab für Bewertungen und Informationen nicht schlagen. Sie testen unabhängig Tonnen von Ausrüstung und bewerten sie objektiv. Schauen Sie sich ihre Beiträge auf der an Sieben beste Wanderschuhe, Die besten Trailrunning-Schuhe und Beste Wanderschuhe für Damen. Jeder weiß, wie man online einkauft, deshalb werden wir hier keine Ausrüstungsgeschäfte auflisten, aber wir werden erwähnen, dass REI auf seiner Website einen Abschnitt für gebrauchte Ausrüstung für Mitglieder hat. Schuhe sind stark reduziert und es ist schwer zu sagen, dass sie nicht brandneu sind. Das spart nicht nur Geld, sondern bewahrt einwandfreie Schuhe vor der Mülldeponie und gibt ihnen ein wertschätzendes Zuhause.

Wanderstiefel

Ihre robusteste Option wird bevorzugt für lange Wanderungen, mehrtägige Ausflüge, bei denen Sie viel Gewicht tragen oder wenn Sie über felsiges oder sehr unebenes Gelände gehen. Wanderschuhe geben Ihnen die beste Knöchelunterstützung, die das Risiko von Verstauchungen verringert. Dicke Stiefel bieten den besten Schutz vor Kaktusnadeln und die steife Sohle verhindert, dass die Fußsohle über kilometerlange Felsen wund wird. Ein gutes Paar Stiefel muss auf Sandstein, Schlamm oder Schnee eine gute Traktion bieten und langlebig sein. Sie werden auch weniger Sand, Schnee und Schmutz in Ihre Schuhe treten, wenn die Spitzen hoch sind.

Nachteile: Nicht jeder bevorzugt diese steifere, robustere Option. Ein sehr starres Fußbett kann bei einem schlechten Gleichgewicht oder besonders großen Füßen zu einem unsicheren Gefühl führen. Wanderschuhe sind schwerer und kosten tendenziell mehr und sind im Sommer normalerweise heißer. 

Welche Stiefel also kaufen? Der LOWA-Abtrünnige ist ein hochwertiger, bequemer Stiefel, der viel Halt bietet, aber nicht zu starr ist. Es ist für Wanderungen bei warmem Wetter konzipiert und auf Langlebigkeit ausgelegt. Wir lieben diesen Stiefel, obwohl er vielleicht nicht die beste Option für Menschen mit breiten Füßen ist und teuer ist. Wenn Sie nach einer günstigeren Option suchen, ist die Merrell Moab 3 ist eine bewährte beliebte Wahl, auf die viele Menschen schwören. Mein Mann beschwerte sich, dass das Oberteil juckende Unkrautsamen hineinführte, wo sie an dem weichen Stoff um seinen Knöchel klebten. Wir haben diese Beschwerde nicht von anderen gehört, vielleicht sind sie besser darin, auf der Spur zu bleiben.

Wanderschuhe

Ein gutes Paar Wanderschuhe sollte viel Halt bieten, wenn auch nicht so viel Knöchelschutz wie ein höherer Stiefel. Sie sollten gute, griffige Sohlen haben. Vibram-Sohlen haften fantastisch auf Sandstein und sind bei vielen Marken-Wanderschuhen üblich, aber sie sind nicht die einzigen großartigen Sohlen. Schuhe wiegen tendenziell weniger als Stiefel und sind eher kühler. Dies ist möglicherweise die beste Option, wenn Sie keinen Rucksack für die Nacht dabei haben oder nicht auf extrem knöchelverdrehtem Gelände laufen.

Nachteile: Nicht so viel Knöchelunterstützung wie Stiefel mit höherem Oberteil und es ist einfacher, Sand hineinzutreten.

Trailrunner

Dies ist eine großartige, leichte Option und sie sind bei heißem Wetter normalerweise viel kühler. Sie haben nicht die gleiche Unterstützung, bieten aber eine bessere Traktion und Haltbarkeit als Tennisschuhe, die für das Fitnessstudio entwickelt wurden. Diese sind zum Laufen auf den Trails konzipiert, können aber natürlich auch zum Gehen auf den Trails verwendet werden.

Nachteile: Es gibt wahrscheinlich nicht genug Unterstützung für wirklich unebenes oder lockeres Gelände oder wenn Sie einen schweren Rucksack tragen, es sei denn, Sie sind wirklich stark und trittsicher. 

Einige Optionen für Trailrunning-Schuhe: Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Salomon S/Lab Ultra 3 gewann den GearLab Editor's Choice Award für die besten Trailrunning-Schuhe. Wir sehen auch viele Altra und La Sportiva Schuhe in letzter Zeit auf den Trails. Persönlich habe ich viele Meilen auf meinem abgelegt LOWA Maddox Schuhe. Sie sind meine erste Wahl für Sommerausflüge zur Welle und fühlen sich nach 8 Meilen immer noch großartig an. Sie lassen sich schnell an- und ausziehen und halten die Steine ​​wie Klebstoff.

Sandalen

Sie werden viele Führer sehen, die in Sandalen durch die Wüste streifen. Leute, die sie tragen, sagen, dass sie an heißen Tagen viel cooler sind als Schuhe. Einige der Sandalen haben Sohlen, die so griffig sind wie hochwertige Wanderschuhe und Sandalen sind eine gute Option beim Wandern im Wasser. 

Nachteile: Sie bieten keine Knöchelunterstützung, Wacholderbeeren verfangen sich unter Ihren Füßen, Ihre Fußspitzen können einen Sonnenbrand bekommen und wenn Sie einen Kaktus treten, werden Sie es bereuen. Viele Leute lieben es, in Sandalen zu wandern, und ich habe sie geliebt, als ich früher in den kühleren, feuchteren Tropen gewandert bin. Ich kann sie einfach nicht dazu bringen, in der trockenen, sonnigen Wüste für mich zu arbeiten. In direkter Sonne fühlen sich meine Füße genauso heiß an wie in Schuhen und die Wüstenluft trocknet meine Haut aus. 

Welche Sandalen kaufen? Diese Z Wolke X Chacos sind mein Favorit. Ihr Halt auf Sandstein ist unglaublich, sie fühlen sich viele Kilometer lang wohl und haben den Strapazen des Wüsten-Führens standgehalten. Sehen Sie sich auch diese an Scharfes Newport H2 weil sie Zehenschutz bieten. Aber Schmutz wie Kieselsteine, Stöcke und steinharte Wacholderbeeren bleiben leicht unter den Füßen hängen und kommen nicht leicht heraus. 

Soll ich GoreTex kaufen?

GoreTex ist etwas, das ich vermeide, wie Buckskin Gulch während einer Sturzflutwarnung. Ja, es gibt einige Situationen, in denen wasserdichte Stiefel im Vorteil sind, z. B. beim Gehen in nassem Gras oder beim Planschen in kleinen Pfützen. Aber diese sind im südlichen Utah selten. Stattdessen finde ich, dass GoreTex die Stiefel heißer macht und verschwitzte Feuchtigkeit in den Stiefeln einschließt. Und wenn ich bei sehr nassen Bedingungen wandere, scheint das Wasser sowieso einen Weg zu finden; Ich bin noch nie einem „wasserdichten“ Schuh begegnet. Und in Situationen, in denen Ihr Stiefel vollständig in Wasser getaucht ist, wie z. B. beim Wandern auf dem Paria River, den Narrows oder beim Waten durch Pfützen in Buckskin Gulch, ist GoreTex Ihr Feind. Wasser füllt die Schuhe von innen und entweicht nicht, so dass der Stiefel schwer und matschig ist. Es ist unangenehm, es führt zu Blasen und schließlich zu einem Grabenfuß. Es scheint, als ob die meisten Stiefel aus GoreTex kommen, oft als GTX bezeichnet, also muss es offensichtlich jemandem gefallen, aber ich finde, dass es nur sehr wenige Anwendungen in der Wüste gibt, wo es eher ein Nachteil als ein Vorteil ist. 

Gamaschen oder nicht?

Gamaschen funktioniert großartig, um Wüstensand und klebrige Unkrautsamen von Ihren Schuhen fernzuhalten. Ich bevorzuge die leichten, minimalen Gamaschen wie folgende von Altra. Viele Gamaschen sind voluminöser und größer als sie sein müssen. Einige haben eine Kordel, die an der Unterseite des Schuhs befestigt wird. Sie helfen zwar, dass die Gamaschen anbleiben, aber die Schnüre nutzen sich immer zu schnell ab, also versuche ich nicht, sie zu kaufen. Ich mag Gamaschen für Wüstenwanderungen, aber ich finde, wenn ich locker sitzende lange Hosen trage, bedecken diese die Oberseiten meiner Schuhe und halten den Sand ausreichend fern. Wenn Sie in Leggings oder Shorts wandern, finden Sie vielleicht Gamaschen nützlich. 

Mehr Ausrüstung für glückliche Füße

Verdammt harte Socken: Jemand könnte wahrscheinlich einen separaten Beitrag zur richtigen Sockenauswahl schreiben. Wir erwähnen nur dies: Probieren Sie Darn Tough Socken aus. Ihre feuchtigkeitstransportierende, superweiche Merinowolle ist unschlagbar. Sie sind teuer, aber sie sind das letzte Paar Socken, das Sie jemals kaufen müssen. Sie nutzen sich einfach nicht ab. Sie sind nicht hart, sie sind praktisch unzerstörbar. Ein Paar Darn Tough Socken hat drei gute Paar Schuhe überdauert. Und sollten sie sich einmal abnutzen, bietet Darn Tough eine lebenslange Ersatzgarantie. Außerdem werden sie in den USA hergestellt 

Moleskin: Wir empfehlen auch das Tragen von Moleskin. Es ist ein synthetischer, robuster Klebeverband, der Hotspots abdeckt und Blasen verhindert. 

Schaltfläche "Jetzt anrufen"